Die Bedeutung des Musizierens

in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen heute
Termin:
13.10.2017 14:00 - 16:30 Uhr

Details:

Forum für Musikschulleiter und -lehrkräfte im Rahmen des 40. Bayerischen Musikschultages

Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert: Sie wachsen in kleineren Familien und in pluralisierten Familienformen mit neuen Erziehungshaltungen auf, erleben die Schule nicht mehr nur als Lern- sondern immer mehr auch als Lebensort, sind konfrontiert mit der Allgegenwärtigkeit der Medien und vielfältigen Freizeitangeboten. Oft ergeben sich daraus Zeitknappheit und Überforderung. Bleibt hier noch Platz für die Musikschule? Wie gelingt es uns, Kinder und Jugendliche für unser Angebot zu öffnen, ohne sie zu überfordern? Hat unser Bildungsauftrag in deren heutiger Lebenswelt noch einen Platz?

Impulsreferat und Diskussion:
Prof. Dr. Ulrich Mahlert, Professor i. R. für Musikpädagogik an der Universität der Künste Berlin mit den Schwerpunkten Musik und Musikpädagogik des 18. bis 21. Jahrhunderts, Didaktik des Instrumental- und Vokalunterrichts, Aspekte musikalischer Bildung, Musikschulpädagogik, musikbezogene Glücksforschung und Leiter des berufsbegleitenden Lehrgangs „Führung und Leitung einer Musikschule“ des VdM

Leitung:
Burkard Fleckenstein, Mitglied des VBSM-Vorstandes und Leiter des Kulturamts der Stadt Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich 

Mehr Informationen finden Sie hier »